FRAUEN UND DER MOND

DEN WEIBLICHEN ZYKLUS VERSTEHEN

Der Körper der Frau und der weibliche Zyklus sind mit dem Mond und der Erde verbunden. Eine Frau erfährt während ihres Zyklus durch verschiedene Mondenergien (Neumond und Vollmond, Viertel- und Halbmond in zunehmender und abnehmender Phase). Diese wiederum sind mit den vier Jahreszeiten verbunden, mit Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Früher war diese Verbindung zwischen Frauen und der Natur Teil von Kultur und Bräuchen. Es wurden Riten durchgeführt und Geschichten erzählt, die diese Beziehung erklärten. Demnach hatten Mädchen dieses Verständnis von sich, ihrem Körper und der Menstruation. Sie verstanden ihren Zyklus als heilig und nicht als schmutzig, störend oder beschämend.

Link zum Artikel

Weitere Artikel:

LIEBE – EINE KLEINE PHILOSOPHIE

EINE KLEINE PHILOSOPHIE »Ein interessanteres Thema als die Liebe gibt es nicht«, sagt André Comte-Sponville und fächert ein Panorama von philosophischen Ideen auf, das hilft,

...

Kritische Analyse der Impfproblematik

BAND 1: EIN KOMPENDIUM ÜBER DIE WAHRE NATUR DER IMPFUNGEN, IHRE PATHOGENITÄT UND WIRKUNGSLOSIGKEIT Ein Buch von  Anita Petek-Dimmer. Kritische Sicht der Impfungen – Antigen-Antikörper-Theorie

...

DIE HEBAMMEN-SPRECHSTUNDE

ALLES ÜBER SCHANGERSCHAFT, GEBURT, WOCHENBETT & STILLZEIT Ein Buch von Ingeborg Stadelmann. Alles, was sie wissen wollen über: – Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit –

...
Cookie Consent mit Real Cookie Banner