DER THERAPEUT UND DAS UNBEKANNTE DRITTE

PLACEBOEFFEKTE IN DER PSYCHOTHERAPIE UND WAS WIRKLICH WIRKT

„Shapiro (1991) ging noch einen Schritt weiter und meinte, dass es nur die Erwartungen seien, die für die Effekte der Psychotherapie in Betracht gezogen werden können. (…) Welche Kraft auch immer von diesem Effekt in Relation zu den anderen therapeutischen Faktoren ausgeht, es ist nicht zu diskutieren, dass das blosse Versprechen auf eine Behandlung zu positiven Effekten führt. „Das kann den positiven Erwartungen zugeschrieben werden.“ (Kirsch, 1999, p. 362)“ (Reiband, N., 2010, S. 83)

Link zum Buch

Weitere Artikel:

DIE HEBAMMEN-SPRECHSTUNDE

ALLES ÜBER SCHANGERSCHAFT, GEBURT, WOCHENBETT & STILLZEIT Ein Buch von Ingeborg Stadelmann. Alles, was sie wissen wollen über: – Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit –

...

CORONA-STRESS UND ANGST

DR. MED. SIMON FELDHAUS IN NATURMEDIZIN Wenn der Mensch im Stress oder in der Angst steckt, dann werden im Körper Hormone ausgeschüttet und viele Regulatoren

...