DER THERAPEUT UND DAS UNBEKANNTE DRITTE

PLACEBOEFFEKTE IN DER PSYCHOTHERAPIE UND WAS WIRKLICH WIRKT

„Shapiro (1991) ging noch einen Schritt weiter und meinte, dass es nur die Erwartungen seien, die für die Effekte der Psychotherapie in Betracht gezogen werden können. (…) Welche Kraft auch immer von diesem Effekt in Relation zu den anderen therapeutischen Faktoren ausgeht, es ist nicht zu diskutieren, dass das blosse Versprechen auf eine Behandlung zu positiven Effekten führt. „Das kann den positiven Erwartungen zugeschrieben werden.“ (Kirsch, 1999, p. 362)“ (Reiband, N., 2010, S. 83)

Link zum Buch

Weitere Artikel:

CORONA: VERSCHLIMMERTE LEBENSASPEKTE

DR. JÜRG HESS – DER SINN DES LEBENS Warum stehen wir nach über 1 Jahr Coronakrise medizinisch, gesellschaftlich, wirtschaftlich und menschlich an einem schlimmeren Punkt

...

DIE ENTWICKLUNG DES IMMUNSYSTEMS

DR. JÜRG HESS Was ist das Immunsystem des Menschen aus komplementärmedizinischer und geisteswissenschaftlicher Sicht? Wie baut es sich in der Lebensbiografie des Menschen auf? Die

...

CORONA ALS WECKRUF

DR. RÜDIGER DAHLKE – WARUM WIR NOCH ZU RETTEN SIND? Dr. Rüdiger Dahlke ist seit über 42 Jahren Arzt, Seminarleiter und Autor. Er hat 70

...
Cookie Consent mit Real Cookie Banner