DAS GOETHEANUM

DIE WOCHENSCHRIFT FÜR ANTHROPOSOPHIE

Das Goetheanum ist als Freie Hochschule für Geisteswissenschaft die Seele der Anthroposophischen Gesellschaft, als Haus ihr Sitz. Dieser Dreiklang – Hochschule, Gesellschaft und Haus – möchte seinen Ausdruck in diesem Organ finden. Der Anthroposophie wohnt immer eine Spannung inne: Die Spannung zwischen Gegenwärtigkeit und Zeitlosigkeit, zwischen der individuellen Gestalt und dem Allgemein-Menschlichen. Dieses ebenso produktive wie empfindliche Verhältnis, das der Anthroposophie eigen ist, zeigt sich immer wieder neu im Leben, in den Initiativen und auch in den Auseinandersetzungen der Gesellschaft und der Hochschule.

Link zur Zeitschrift

Weitere Artikel:

DIE HEBAMMEN-SPRECHSTUNDE

ALLES ÜBER SCHANGERSCHAFT, GEBURT, WOCHENBETT & STILLZEIT Ein Buch von Ingeborg Stadelmann. Alles, was sie wissen wollen über: – Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit –

...

CORONA-STRESS UND ANGST

DR. MED. SIMON FELDHAUS IN NATURMEDIZIN Wenn der Mensch im Stress oder in der Angst steckt, dann werden im Körper Hormone ausgeschüttet und viele Regulatoren

...